Loge "Alfred zur Linde"

Bijou der Loge "Alfred zur Linde"
Bijou der Loge "Alfred zur Linde"

Herzlich willkommen bei "Alfred zur Linde".

 

Ich freue mich, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen.

 

Sie sind herzlich eingeladen unsere Loge kennen zu lernen. Auf den folgenden Seiten finden Sie zahlreiche Informationen über unsere Loge.

 

Info:

Die Freimaurerloge Alfred zur Linde wurde am 2. September 1859 als eine Tochterloge der preußischen Großloge Zu den drei Weltkugeln durch Freimaurer aus den damaligen Gemeinden Essen, Borbeck und Werden gegründet. Als sich Essen im beginnenden 20. Jahrhundert zu einer Großstadt entwickelte, bildete die Loge einen Mittelpunkt des bürgerlichen Lebens. So waren nicht nur Lehrer, Techniker und Kaufläute, sondern auch Fabrikbesitzer und Bürgermeister Mitglieder der Loge. Nach dem zweiten Weltkrieg - und dem Niedergang des Bürgertums - schloss sich die Essener Loge der damals neu gegründeten Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland an.

Bild: Das erste Logenhaus von 1859
Bild: Das erste Logenhaus von 1859
Bild: Einladungsschreiben zum "Fest der Weihe und Einbringung des Lichtes" im Logenhaus, 1859.
Bild: Einladungsschreiben zum "Fest der Weihe und Einbringung des Lichtes" im Logenhaus, 1859.